04. August 2020

Google Ads reagiert auf das Privacy Shield Urteil

Google Ads geht zu Standardvertragsklauseln (SCCs) über.

Google Ads reagiert auf das Privacy Shield Urteil
Europas höchste Richter haben am 16.07.2020 den "Privacy Shield" zwischen EU und USA gekippt. Dieses Urteil hat weitreichende Folgen für uns alle. Google Ads hat nun in einem Mailing am 03. August 2020 an seine Partner Agentur bereits reagiert.
Folgende Informationen wurden bereits gestern an alle Google Partner Agenturen für den Service Google Ads versendet:



Important updates about GDPR compliance

Dear Partner,

As a result of the recent Court of Justice of the European Union ruling on data transfers, invalidating the Privacy Shield, Google will be moving to Standard Contractual Clauses (SCCs) for transfers of online advertising and measurement personal data out of the Europe Economic Area, Switzerland and the UK.

We will therefore be updating our existing Google Ads Data Processing Terms, Google Ads Controller-Controller Data Protection Terms and Google Measurement Controller-Controller Data Protection Terms to add the relevant SCCs as adopted by the European Commission.

We are making these updates solely to address GDPR compliance. The updates do not give Google additional rights over data. If the Google Ads Data Processing Terms or Google Ads Controller-Controller Data Protection Terms are already part of your contract (or if you have separately accepted the Google Measurement Controller-Controller Data Protection Terms where available), the updates will apply from August 12, 2020.

For more information, please see this article that we will continue to update or (if applicable) speak to your Google representative. Thanks, The Google Team




Deutsche Übersetzung:

Sehr geehrter Partner,

Infolge des jüngsten Urteils des Gerichtshofs der Europäischen Union zu Datentransfers, durch das der Privacy Shield ungültig geworden ist, wird Google zu Standardvertragsklauseln (SCCs) für die Übertragung von personenbezogenen Daten zu Online-Werbung und Messungen aus dem Europäischen Wirtschaftsraum, der Schweiz und Großbritannien übergehen.

Wir werden daher unsere bestehenden Auftragsdatenverarbeitungsbedingungen für Google Werbeprodukte, die Datenverarbeitungsbedingungen zwischen Verantwortlichen für Google Werbeprodukte und die Datenverarbeitungsbedingungen zwischen Verantwortlichen für Messdienste von Google aktualisieren, um die entsprechenden SCCs, wie sie von der Europäischen Kommission angenommen wurden, hinzuzufügen.

Wir nehmen diese Aktualisierungen ausschließlich im Hinblick auf die GDPR-Konformität vor. Die Aktualisierungen verleihen Google keine zusätzlichen Rechte an den Daten. Wenn die Google-Anzeigen-Datenverarbeitungsbedingungen oder die Google-Anzeigen-Controller-Datenschutzbedingungen bereits Bestandteil Ihres Vertrags sind (oder wenn Sie die Google Measurement Controller-Controller-Datenschutzbedingungen, sofern vorhanden, gesondert akzeptiert haben), gelten die Aktualisierungen ab dem 12. August 2020.

Weitere Informationen finden Sie in diesem Artikel, den wir weiterhin aktualisieren werden, oder (falls zutreffend) im Gespräch mit Ihrem Google-Vertreter.

Vielen Dank,

Das Google-Team




Keine Panik: Wir liefern tatkräftige Unterstützung!


Zusammen mit unserem Fachanwalt für IT-Recht, Andreas Kohn und unserem Datenschutzbeauftragten Maximilian Hartung von der Datenschutz Agentur, stehen wir Euch gerne zur Seite und bieten unsere Beratung & Umsetzung an.

Mehr News

Google Ads reagiert auf das Privacy Shield Urteil

Privacy Shield ist gekippt. Und jetzt?

Gastbeitrag von Hannes Zwetschke in der W&V.

Google Ads reagiert auf das Privacy Shield Urteil

EuGH kippt Privacy Shield

Und jetzt?

Google Ads reagiert auf das Privacy Shield Urteil

Der rasante Aufstieg von treubleiben.de im Podcast UNTERNE...

Helmut Beck spricht mit Hannes Zwetschke im UNTERNEHMERWER...